{Halloween} Blutige Herzen und komische Kürbisse

Heute wird es etwas blutig.

Gestern habe ich mit meinem Bruder zusammen eine kleine Grusel-Back-Session veranstaltet und ein bisschen für Halloween vorgelegt. Ursprünglich sollte es nur Cake-Pops geben, da wir uns aber erst relativ kurzfristig darauf festgelegt haben, hat es meine Candy Melts Bestellung aus den USA England nicht mehr rechtzeitig zu mir geschafft. Also mussten wir etwas umdisponieren. Orangefarbene Candy Melts haben wir dann bei Nanu-Nana gefunden und für den Rest mussten wir uns etwas überlegen für das wir meine bereits vorhandenen Zutaten benutzen konnten. 

Meinem Bruder sahen die meisten Monster-Cupcakes zu niedlich aus. Er wollte lieber etwas ekliges backen. Durch Zufall stieß ich auf ein Bild des "Bleeding Hearts Cake" von Lily Vanilli. Ekliger ging es ja nun wirklich nicht. Wenn ich das richtig verstehe, kann man die Herzen bei Lily Vanilli für Valentinstage bestellen...na, wer darauf steht...


Blutige Herzen, Red Velvet Cupcakes überzogen mit rotem Fondant und rotem Piping Gel, Halloween, Rezept, Thermomix


Für die Herzen haben wir Red Velvet Cupcakes (nach einem Rezept von Chefkoch.de) gebacken und zwei von diesen mit Fondant zu Herzen verpackt. Dabei haben wir ein Herz in rotgefärbten, ursprünglich weißen Fondant und ein Herz in roten Fondant von Dr. Oetker eingeschlagen. Letzteren kann ich echt nicht empfehlen, da er sehr "labberig" und schlecht zu formen ist und sofort am Teller festklebte, als wir das Herz darauf drapierten. Der selbstgefärbte Fondant wirkte zudem optisch sehr viel besser, da er eine unregelmäßige Färbung hatte.
Der Fondant alleine ist nun eher matt, also haben wir die Herzen noch mit "Piping-Gel" - einer Mischung aus Sirup und Gelatine - bepinselt, so dass die Herzen nass, klebrig und blutig aussahen. Zum Schluss haben wir noch ein paar Akzente mit roter Lebensmittelfarbe gesetzt. Die Herzen können zwar gegessen werden, dienen aber wie ich finde eher als Deko z.B. auf einem Halloween-Buffet. 



Bleeding Hearts Cake


Zutaten für 12 Red Velvet Cupcakes:


90g Eiweiß (ca. 3 Stk.)
2 Msp rote Lebensmittelfarbe (am besten Gel-Farbe z.B. von Wilton)
1 1/2 TL Vanilleextrakt
60g geschmacksneutrales Öl (z.B. Rapsöl, Keimöl,...)
55g Butter (Zimmertemperatur)
200g Mehl
100g Zucker
3 TL Backpulver
2 TL Kakao
1/2 TL Salz
120g Buttermilch


Zubereitung ohne Thermomix:


Eine Muffinform (12 Mulden) mit Papierförmchen auslegen. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

In einer Schüssel die Eiweiße, die Lebensmittelfarbe und das Vanilleextrakt mit einer Gabel etwas verrühren..

In einer weiteren Rührschüssel Öl und Butter mit einem Handrührgerät bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 1 Minute verrühren.

In einer dritten Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Kakao und Salz miteinander vermischen und zusammen mit der Buttermilch zum Öl-Butter-Gemisch geben. Mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe gut verrühren. 

Nun die erste Hälfte der Eimischung hinzugeben und langsam unterrühren. Dann die zweite Hälfte hinzugeben und unterrühren.

Falls der Teig nicht rot genug ist, kann noch etwas Farbe untergerührt werden.

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und für 20-25 Minuten backen. Nach spätestens 20 Minuten mal die Stäbchenprobe machen und nachschauen, ob die Muffins schon durch sind.

Bevor die Muffins aus der Form genommen werden, müssen sie noch ca. 10 Minuten darin auskühlen.

Red Velvet Cupcakes, Rezept, Thermomix

Zubereitung mit Thermomix:


Eine Muffinform (12 Mulden) mit Papierförmchen auslegen. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

In einer Schüssel die Eiweiße, die Lebensmittelfarbe und das Vanilleextrakt mit einer Gabel etwas verrühren.

Öl und Butter in den Mixtopf geben und ca. 30 Sekunden / Stufe 3 verrühren, bis sich die Butter komplett mit dem Öl verbunden hat. 

Mehl, Zucker, Backpulver, Kakao, Salz und Buttermilch hinzugeben und ca. 20 Sekunden / Stufe 4 verrühren, bis alles einen gleichmäßigen Teig ergibt.

Nun die erste Hälfte der Eimischung hinzugeben und ca. 5 Sekunden / Stufe 3 unterrühren. Dann die zweite Hälfte hinzugeben und 5 Sekunden / Stufe 3 unterrühren.

Falls der Teig nicht rot genug ist, kann noch etwas Farbe untergerührt werden.

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und für 20-25 Minuten backen. Nach spätestens 20 Minuten mal die Stäbchenprobe machen und nachschauen, ob die Muffins schon durch sind.

Bevor die Muffins aus der Form genommen werden, müssen sie noch ca. 10 Minuten darin auskühlen.


Zutaten für das Piping-Gel

1 1/2 EL Gelatine
2 EL kaltes Wasser
1/2 Becher heller Sirup (ca. 225g z.B. von Grafschafter)
rote Lebensmittelfarbe (Gel-Farbe z.B. von Wilton)

Zubereitung


Wasser in eine kleine Schüssel geben und die Gelatine darüber streuen. Ca. 5 Minuten quellen lassen. 
Dann in einen kleinen Topf geben und die Gelatine auf niedrigster Stufe unter Rühren schmelzen. Den Topf dann von der Herdplatte nehmen und den Sirup unterrühren. Nun die Lebensmittelfarbe unterrühren.


Herzen, Red Velvet Cupcakes überzogen mit rotem Fondant, Halloween, Rezept, Thermomix


Zutaten für 1 Bleeding Heart:


1 abgekühlte Red Velvet Cupcakes
100g roter Rollfondant
Piping-Gel
rote und schwarze Lebenmittelfarbe

Zubereitung:


100g Fondant dünn ausrollen. Ein Cupcake in die Mitte der Fondantfläche stellen und den Fondant auf der Oberseite des Cupcakes zusammenlegen. Dabei an der einem zugewandten Seite den Fondant etwas spitz zulaufen lassen, an der abgewandten Seite aus dem Fondant 3 Arterien formen. Das Herz nun runtherum mit etwas Piping-Gel bepinseln, so dass es überall glänzt. Mit einem Zahnstocher dann Akzente in roter und schwarzer Lebenmittelfarbe setzen, z.B. Adern zeichen, an den Kontoren langfahren wo der Fondant zusammen gefaltet wurde.


Herzen, Red Velvet Cupcakes überzogen mit rotem Fondant, Halloween, Rezept, Thermomix


Blutige Herzen, Red Velvet Cupcakes überzogen mit rotem Fondant und rotem Piping Gel, Halloween, Rezept, Thermomix


Aus einem Rest nicht eingefärbtem weißen Fondant haben wir dann noch Hirnwindungen für einen Hirn-Cupcake gerollt. Auch diese haben wir anschließend mit dem Piping-Gel und Lebensmittelfarbe angemalt.

Blutige Herzen, Red Velvet Cupcakes überzogen mit rotem Fondant und rotem Piping Gel, Pupcake mit Hirnwindungen aus weißem Fondant, Halloween, Rezept, Thermomix


Cake-Pops aus Red Velvet Cupcakes mit einem Überzug aus orangefarbenen Candy Melts, Rezept, Halloween, Thermomix

Aus den restlichen Cupcakes haben wir Cake-Pops gemacht. Die Cupcakes an sich eigneten sich allerdings nicht besonders gut dafür, da der Teig sehr ölig war. Ich empfehle weiterhin mein Cake-Pops Grundrezept. Ich habe versucht die mit Candy Melts überzogenen Cake-Pops mit einem Lebensmittelfarbstift zu verzieren. Dieser malte aber leider nicht sehr gut auf der Candy Melts schicht, also haben wir zum Schluss ein paar Augen und Münder aus Fondant ausgeschnitten.

Cake-Pops aus Red Velvet Cupcakes überzogen mit oragngefarbenen Candy Melts, Rezept, Halloween, Thermomix
erste Reihe v.l: 
ein Kugelfisch-Kürbis (grausames Exemplar), 
Bauarbeiter-Kürbis (sieht nichts)
und der fehlgeschlagene Versuch mit dem Lebensmittelfarbstift.


Liv

11 Kommentare:

  1. Richtig großer Ekelfaktor!!! Und das meine ich als Kompliment :)

    AntwortenLöschen
  2. Iiiiiiiiiihhhhhhhh. .. GROSSARTIG!!!! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Liv,
    bei dem Anblick bekommt man ja richtig Gänsemarkt :-) Hut ab vor so viel Fingerfertigkeit, richtig toll!!! Halloween kann also kommen.
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh, blöde Autokorrektur -.-
      Gänsehaut.. meinte ich natürlich :-D

      Löschen
    2. Hey Kimi,
      ich habe automatisch Gänsehaut gelesen ;) und vielen Dank ;)

      Löschen
  4. Schaurig-schön - Ich bin hin und weg! Da kann Halloween endlich kommen! :-)
    Herzliche Grüße
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Freue mich, dass es so schön schaurig ankommt :)

      Löschen
  5. Ohaaa was für wundervolle Idee. Das Herz hätte ich wohl nicht probieren können aber zum Gruseln schön, ist es auf jeden Fall. Die Cakepops sind allerdings eher gruselig niedlich. Ich finde sie alle super. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Waaaah, diese Herzen sind echt gruselig!! :D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Er wird nach der Freigabe sichtbar.

 

.

.

Hier bin ich auch zu finden

Follower